Sie suchen den perfekten Hochzeitsfotograf für Ihren grossen Tag?

Der Hochzeitsfotograf macht den schönsten Tag im Leben zu einem unvergesslichen Erlebnis. Aber welches ist der richtige Fotograf?  Mit unserem Ratgeber machen wir Sie auf einige wichtige Punkte aufmerksam, welche Ihnen bei der Suche und der Auswahl sowie bei der Vorbereitung für Ihren grossen Tag nützlich sein könnten.

Seien Sie nicht zu spät – buchen Sie den Hochzeitsfotograf ein Jahr im Voraus!

Suchen und Buchen Sie den gewünschten Fotografen so früh als möglich. Die gefragten Hochzeitsfotografen sind bereits ein Jahr im Voraus gebucht. Also stellen Sie sicher, dass Sie dieses zentrale Element Ihrer Hochzeitsfeier frühzeitig erledigen. Falls möglich ungefähr ein Jahr vor Ihrer Hochzeitsfeier.

Suche & Auswahl

Die Auswahl an Hochzeitsfotografen ist riesen gross. Überlegen Sie sich sorgfältig, was Ihnen wichtig ist. Folgende Punkte könnten Ihnen bei der Eingrenzung der Auswahl helfen:

Das Budget

Eine sorgfältige Budgetplanung für die ganze Hochzeitsfeier empfiehlt sich sehr. Erstellen Sie separate Budgetposten. Definieren Sie klar, welches Budget Ihnen für den Hochzeitsfotografen zur Verfügung steht. Die Kostenspannweite ist gross. Sie finden günstige Fotografen, welche die Hochzeitsfotografie als Nebentätigkeit und Hobby ausüben und es gibt die absoluten Vollprofis mit viel Erfahrung, guten Referenzen und hochprofessioneller Ausrüstung. Es heisst nicht zwingend je teurer, desto besser. Sparen Sie aber nicht beim Fotografen, das Bildmaterial ist für die Ewigkeit.

Der Hochzeitsfotograf als Persönlichkeit

Versuchen Sie herauszuspüren, welcher Fotograf Ihnen als Person sympathisch sein könnte. Auf den einzelnen Profilen umschreiben sich die Fotografen, da kann man schon einiges in Erfahrung bringen. Die Chemie muss stimmen, es ist wichtig, dass ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden kann. Schliesslich handelt es sich – vor allem beim Paarshooting – um intime Momente.

Die Art der Fotografie / der Stil

Stil Hochzeitsfotograf

Machen Sie sich Gedanken, welcher Stil Ihnen gefällt. Möchten Sie es lieber

klassisch-traditionell oder lieber modern und extravagant. Auch hier sind die Verschiedenheiten gross. Durchstöbern Sie die einzelnen Profile und vergleichen Sie den Stil der Fotos.

Ein Hochzeitsfotograf aus Ihrer Nähe

Nähe schafft Vertrauen. Das kann sich auch auf die örtliche Nähe beziehen. Falls es Ihnen wichtig ist, einen Fotografen aus Ihrer Region zu finden, nutzen Sie die Karte oder grenzen Sie die Suche nach dem gewünschten Kanton ein.

Erstgespräch & Vereinbarungen mit dem Hochzeitsfotograf

Die Kontaktaufnahme

Sie sollten einen bis vielleicht drei Hochzeitsfotografen telefonisch oder per Email für weitere Informationen anfragen. Oder verlangen Sie eine Offerte über unsere Seite. Klären Sie gleich zu Beginn, ob der Fotograf für den gewünschten Termin überhaupt noch gebucht werden kann. Sofern der Fotograf Ihren Auswahlkriterien entspricht, können Sie für das weitere Kennenlernen und zur Besprechung sämtlicher Punkte ein Erstgespräch vereinbaren.

Die gegenseitige Sympathie

Beim Erstgespräch ist wichtig, dass man sofort ein gewisses Vertrauen und eine gegenseitige Sympathie spürt. Die Chemie muss stimmen, der Fotograf als Persönlichkeit muss Ihnen auf Anhieb entsprechen. Wie bereits oben erwähnt, teilen Sie mit dem Fotografen an Ihrer Hochzeitsfeier persönliche und zum Teil intime Augenblicke.

Die zu besprechenden Punkte

Nachfolgend einige Punkte, welche es unter anderem beim Erstgespräch zu besprechen gilt und welche gegebenenfalls in einer schriftlichen Vereinbarung festgehalten werden sollten.

  • Die Kosten:
    Besprechen Sie genau, welche Leistungen in den Kosten / im Kostenvoranschlag enthalten sind. Wird pauschal, nach Zeit oder nach Anzahl Fotos verrechnet? Werden allfällige Spesen separat verrechnet?
  • Das Bildmateriel:
    Wie und welche Fotos werden nachbearbeitet? Was sind Ihre diesbezüglichen Erwartungen und Vorstellungen? Wie ist das Urheerrecht geregelt? Darf der Fotograf die Bilder für eigene Zwecke nutzen? Wie wird das Bildmaterial zu Verfügung gestellt? Sind die Fotos online zugänglich? Falls ja, stellen Sie sicher, dass das für alle Gäste in Ordnung ist. Werden vom Hochzeitsfotograf Fotoartikel wie Fotobücher oder Dankenskarten angeboten?
  • Der Tagesablauf:
    Besprechen Sie den Tagesablauf im Detail, halten sie das ganze Programm schriftlich fest. Definieren Sie vorgängig die Örtlichkeiten für die Aufnahmen und rekognoszieren Sie diese. Machen Sie einen Detailplan für die Gruppenfotos, wer soll wann mit wem auf die Fotos? Für den Notfall: Trauzeugen und der Hochzeitsfotograf sollten unbedingt die Handynummer austauschen. Es sei niemandem gewünscht, aber seien Sie auch auf Regen vorbereitet.
  • Bildideen:
    Besprechen Sie weitere Möglichkeiten von Bildaufnahmen. Allenfalls stellen Sie einen Photobooth inkl. coolen Accessoires zur Verfügung. Oder Sie verteilen Einwegkameras mit welchen die Gäste lustige Fotos von einander machen und Sie haben zu den professionellen Hochzeitsfotos noch ein paar einzigartige Schnappschüsse.

 

Damit nichts vergessen geht, nutzen Sie für das Erstgespräch unsere Checkliste.